I - Gais

topo_gais1Das Bouldergebiet Gais besteht aus 5 Sektoren, die bis auf den Sektor Medizinerblock alle denselben Ausgangspunkt haben. Das Gestein ist im gesamten Gebiet relativ grobkörnig. Geklettert wird meist an Leisten und Kanten an Blöcken aller Größen. Bis zum frühen Nachmittag steht der Hang in der Sonne und so kann hier auch im Spätherbst noch gut geklettert werden. Wenn es am Nachmittag zu kalt wird, kann man auf die andere Talseite in das Bouldergebiet Aufhofen wechseln. Wem das Ambiente beim Bouldern wichtig ist, empfehlen wir den steilen 20–30 minütigen Aufstieg zum Sektor Waldbrand in Kauf zu nehmen. Von dort oben hat man einen herrlichen Ausblick über den gesamten Brunecker-Talkessel bis hin zu den Ausläufern der Dolomiten. In diesem exponierten Sektor kann bei guten Bedingungen auch schon früh im Jahr wieder geklettert werden.

   
Guidebook Alpen en bloc 2
Webcam in the region
Updates
 
Boulders LaughingLaughingLaughingUndecided
Setting and view LaughingLaughingLaughingUndecided
Rock rough granite-gneiss wirh ridges and slopers
Jump-down area LaughingLaughingLaughingUndecided
Best months jan feb mar apr may jun jul aug sep oct nov dec
Wait after rainfall 0,5 - 2 day
Children LaughingLaughingUndecidedUndecided
Mainly opened by Martin Moser und Florian Wenter sowie Jürgen Oberhuber und Rudi Obletter.
Additional Infos  
Pics in our Gallery
Videos in our Bouldertube
Tourist info
Joomla templates by a4joomla